Franz der Fliegenfischer
Royal Master Caster and fine Flyfisherman

Willkommen

Fliegenfischen: Eine Kunstform

Werfen ja, schmeissen lieber nicht!  Präsentieren oder „die Schnur in der Luft ausrollen“ passt schon besser. Werfen ist kein Zufall und das Werfen-können wird dem Werfer nicht geschenkt.Präsentieren muss man lernen, erfahren, fühlen, zelebrieren, ja feiern.

Mit der Ein- und Zweihandrute ist für mich das Fliegenpräsentieren eine Poesie und Kunst. Kaum geworfen schon verschwunden und zurück bleibt die Erinnerung an eine schöne Empfindung.

Fliegenfischen ist die schönste, schonendste und harmonischste Art, einen Fisch zu fangen. Der Fischer muss sich den Zusammenhängen und den Lebenszyklen der Natur stellen, um mit Geduld, Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen erfolgreich mit der Fliege fischen zu können.

  • Es ist eine Kunst, die Imitation eines Insektes in verschiedenen Entwicklungsphasen mit der Hilfe von Rute, Rolle und Schnur auf oder unter der Wasseroberfläche dem Fisch anzubieten.
  • Es ist die Technik, die mit harmonischen, gefühlvollen und rhythmischen Bewegungen, jedoch ganz ohne Kraftaufwand,  die Schnur dicht am Körper vorbeifliegen lässt und die Energie der Rute spürbar und sichtbar mit der gestreckten Schnur auf das Wasser überträgt.
  • Es ist Taktik gefragt – Sie sehen den Fisch oder den Ring des Wassers und präsentieren  entsprechend den Köder. Beim Biss haben Sie sofort direkten Kontakt zum Fisch und der Drill vermittelt unbekannte Gefühle.
  • Es ist schön und befriedigend, Fische mit selbst gebundenen Fliegen zu fangen, die Flora und Fauna am und im Wasser zu erleben und sich über jeden gelungenen Wurf mit der Fliegenrute zu freuen.

Ich zeige Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand mehr Freude am Fischen mit der Fliege haben können.

 

Lebenslanges Lernen

  • Werfen Sie gekonnt, variantenreich und den Verhältnissen angepasst.
  • Fischen Sie erfolgreich in jedem Gewässer.
  • Lesen Sie das Wasser und fischen Sie mit der richtigen, allenfalls selbst gebunden Fliege.

 

Keine Hexerei

Fliegenfischen ist geprägt von einer besonderen, fast mediativen Atmosphäre. Es zählen die Freude am Wasser und an der Natur, die Kameradschaft und das gemeinsame Erleben, Plaudern und Fachsimpeln.

Fliegenfischen ist  anspruchsvoll, aber leicht richtig zu lernen. Jedoch aufgepasst:

  •  Fehler die sich beim Werfen einmal eingeschlichen haben sind schwer und mit sehr viel Mühe wieder zu beseitigen. Vollendetes Werfen gibt es nicht, aber man kann ständig versuchen, dieser Kunst näher zu kommen.
  • Mit der falschen Fliege, der falschen Methode und/oder der falschen Taktik  können Sie tagelang ohne einen einzigen Biss fischen.

Beim Fliegenfischen ist eine gute, fundierte Ausbildung durch nichts zu ersetzen. Sie erspart Misserfolge und unerfreuliche Stunden am Wasser.

Mein Ziel ist es, Ihnen in kürzester Zeit entscheidende, praktische Erfolgserlebnisse zu vermitteln. Sie müssen nur Freude und genügend Zeit mitbringen, um das Neue zu verarbeiten und zu üben.

Überzeugen Sie sich, lassen Sie sich durch die Welt des Fliegenfischens verzaubern. Wer effektiv wirft, fischt besser!

Mit einem Einsteigerkurs legen Sie für sich den Grundstein zu lebenslangem, erfolgreichem Fliegenfischen.

Werfen Sie doch einen kurzen Blick auf mein aktuelles Kursangebot.